Liefer-Verzögerungen durch Coronavirus
  • 04251/561
  • Wir liefern ab 20€ versandkostenfrei innerhalb von DE
1815 Napoleons Sturz und der Wiener Kongress

Artikelnummer: 8206

Ein Kongress der Superlative

Kategorie: Sachbücher


16,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Stk


Der Wiener Kongress war einer der ersten Friedenskongresse der Neuzeit. Die damaligen Großmächte England, Russland, Österreich, Preußen und auch Frankreich verhandelten die politische Neuordnung Europas nach dem Sturz Napoleons. Es sollte eine stabile Friedens- und Staatenordnung geschaffen werden, aber letzten Endes wurde es ein Geschacher um Gebietsgewinne und Einflusssphären. Intrigen, Bestechung, Spionage gehörten unerlässlich dazu. Daneben sorgten Tanz, Theater, Sex und ausschweifende Bankette für Entspannung. Doch Napoleon floh von Elba und stellte eine Armee auf. So traf man sich zwei Wochen nach dem Ende des Kongresses bei Waterloo, um ihn endgültig zu besiegen. Anschaulich erzählt!

Erscheinungsjahr: 2016
Autor: Adam Zamoyski
Seiten: 704 Seiten
Typ: Taschenbuch
Verlag: dtv Verlag
Versandgewicht: 0,65 Kg
Artikelgewicht: 0,62 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte